Tasteninstrumente

Klavier

Klavier

Das Klavier ist „das Instrument“ des westlichen Kulturkreises. Bei keinem anderen Instrument eröffnet sich das große Spektrum der Musik wie beim Klavier.

mehr . . .

Ob in der klassischen, sogenannten ernsten Musik, wie auch im Jazz-, Rock- und Popbereich, das Klavier bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten.

Zum Erlernen des Instrumentes Klavier können ganz unterschiedliche Voraussetzungen und Begabungen maßgeblich sein.

Klangliches harmonisches Empfinden sowie motorische Begabungen sind sicherlich hilfreich.

Individuell kann der Weg des Unterrichts über Klavierschulen, Erlernen der Notenschrift, Nachsingen von einfachen Melodien, aber auch improvisatorisch über einfache Klangbilder, leichte rhythmische Elemente, einfache Akkordverbindungen, interessant auf jeden Schüler abgestimmt werden.

Es besteht auch die Möglichkeit, mit anderen Instrumentengruppen Erfahrungen des gemeinsamen Musizierens zu sammeln.
Die Musikschule kann mit ihren zahlreichen Lehrkräften eine individuelle Abstimmung auf die Wünsche und individuellen Voraussetzungen der Schüler anbieten.

Nach Möglichkeit sollte ein Klavier vorhanden sein oder angeschafft werden.

Mögliches Anfangsalter: 6 Jahre

Akkordeon

Akkordeon

Das Akkordeon ist ein musikgeschichtlich relativ junges Instrument. Es scheint aus der Mundharmonika hervorgegangen zu sein und ist wahrscheinlich in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts entstanden.

mehr . . .

Ob in der Volksmusik vieler Länder, man denkt an Bayern, Frankreich und Argentinien oder in der klassischen ernsten Musik, das Akkordeon dürfte sicher zu den variabelsten Instrumenten gehören.

Selbst in Jazz und in der Pop- und Rockmusik findet es Anwendung.

Das Akkordeon ist ein tragbares Balginstrument mit freischwingenden, durchschlagenden Zungen. Normalerweise besteht es aus einer Diskantseite mit einer klaviaturartigen Tastatur auf einer Seite, die durch einen Balg mit einer Knopftastatur auf der anderen Seite verbunden ist. Auf der "Klaviertastatur" spielt man mit der rechten Hand die Melodie, während man mit der linken Hand bis zu sechs Reihen dreieinhalboktavige Bass- und Akkordtasten sowie den Balg bedient.

Das kleine Akkordeon für diese Altersgruppe hat 46 Bässe (ab ca. 400 Euro). 
Ab dem 10. Lebensjahr wechselt der Schüler auf das Instrument mit 72 Bässen (ab ca. 800,-- Euro).

Leihinstrumente in verschiedenen Größen können bei rechtzeitiger Anmeldung reserviert werden.

Mögliches Anfangsalter: 6 Jahre

Diatonische Knopfharmonika (Steirische Harmonika)

Diatonische Knopfharmonika (Steirische Harmonika)

Die diatonische Knopfharmonika, auch bekannt unter Steirische Harmonika, Ziach oder Schnargl ist in der alpenländischen Volksmusik verbreitet und beliebt. Mittlerweile findet sie aber auch Einzug in die Weltmusik und in Bereiche der Popmusik.

mehr . . .

Typisch sind die starken (Helikon)Bässe. Die diatonische Harmonika ist wechseltönig, erzeugt also auf Balgdruck oder -zug jeweils verschiedene Töne.

Sie eignet sich zum Zusammenspiel mit anderen Instrumentengruppen, wie z.B.: Saiteninstrumenten, Blechbläsern.

Individuell kann der Weg des Unterrichts über Griffschrift (Tabulatur), Violinschlüssel und auswendiges Erlernen auf jeden Schüler abgestimmt werden. Es besteht auch die Möglichkeit, mit anderen Instrumentengruppen Erfahrungen des gemeinsamen Musizierens zu sammeln.

Neue 3-reihige Modelle gibt es ab 1200 Euro.

Die Musikschule verfügt oder vermittelt Leihinstrumente.

Einstiegsalter: ab 6 Jahre

Keyboard

Keyboard

In den 70er Jahren gingen die Entwicklungen auf dem Gebiet der Tasteninstrumente ganz neue Wege, vor allem durch das rasante Wachstum der Informatik. Der Einfluss auf Musik und Instrumente ist so groß, dass eine völlig neue Instrumentengattung entstand: Synthesizer und Keyboards.

mehr . . .

Die Popularität in der Popmusik erhöhte besonders für die Jugend die Anziehungskraft dieser Instrumente.

Mit vorprogrammierten Akkorden, Rhythmus- und Metrumeffekten (eingebautes Schlagzeug) und verschiedenen Klangregistrierungen (digital gespeicherte Instrumente) eröffnet das Instrument zahlreiche Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten.

Bei der Anschaffung eines Instrumentes empfiehlt es sich, einen fachkundigen Berater, möglichst einen erfahrenen Pädagogen in Anspruch zu nehmen. Dies gilt besonders dann, wenn man ein gebrauchtes Instrument zu erwerben gedenkt. Grundsätzlich ist dabei zu beachten, dass die Entwicklung gerade im Bereich der elektronischen Tasteninstrumente rasant fortschreitet und deswegen ein nur wenige Jahre altes Instrument technisch völlig überholt sein kann. 

Der Kaufpreis bewegt sich zwischen 300 bis 800 Euro

Mögliches Anfangsalter: 6 Jahre